Dienstag, 28. August 2012

Blumen auf dem Teller



Blümchen finde ich toll - egal ob auf der Wiese, in der Vase oder auch auf dem Teller. Letzteres gab es hier bisher selten und eigentlich auch nur in Süßspeisen. Schon lang standen allerdings gefüllte Zucchiniblüten auf meiner To-cook-Liste. Klar, dass ich zugreifen musste, als mich ein Strauß anlachte. Unter den vielen Varianten für Füllungen habe ich mich für eine klassische mit Ricotta und Parmesan entschieden. Trotzdem fand ich es nicht ganz einfach, die Füllung in die Zucchiniblüten zubekommen, ohne sie kaputt zu machen. Deshalb werde ich es beim nächsten Mal statt mit dem Löffel mal mit dem Spritzbeutel versuchen. Oder habt ihr schon die perfekte Methode gefunden und verratet sie mir?

Zutaten für 2 Personen:
6 Zucchiniblüten
1 kleine Zucchini
1 Schalotte
1 Ei
100g Ricotta
30g frisch geriebener Parmesan
1 Handvoll frische Petersilie
Muskat
Pfeffer
Salz
Olivenöl

Zubereitung:
Zucchiniblüten vorsichtig waschen und trocken tupfen. Die Blüte aufbiegen und den Stempel herausdrehen. Zucchini waschen und grob raspeln. Die Schalotte fein hacken. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schalotte mit der Zucchini darin ca. 5-10 Minuten andünsten, aber nur leicht anbräunen. Abkühlen lassen.

Petersilie waschen und fein hacken. Ricotta, Parmesan und Ei gut vermengen. Die Petersilie sowie Schalotte und Zucchiniraspel zugeben. Mit Pfeffer, Muskat und Salz würzen. Die Zucchini-Ricotta-Masse mit einem Teelöffel in die Zucchiniblüten füllen und sanft zudrehen. Zucchiniblüten in eine geölte Auflaufform geben und mit etwas Öl beträufeln.

Bei 180ºC ca. 20 Minuten im Ofen leicht anbräunen lassen.

Tipp:
Dazu passt eine frische Tomatensauce und Weißbrot.

Quelle: kuechengoetter.de

Kommentare:

  1. Oh wow, Zucchiniblüten stehen auch noch auf meiner Liste. Bislang haben sie sich aber noch vor mir versteckt. ;-)
    Sehen sehr schön aus, und vor allem gefällt mir, dass sie nicht frittiert werden.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Katharina, kennst du etwa nicht den Zucchiniblüten-Lockruf, mit dem sie aus ihren Verstecken kriechen? ;-)

    Liebe Grüße
    Charlotte

    AntwortenLöschen